Menü
Logo
Aktuelles
Johann Hinnemann - Krüsterhof Dressurstall

Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde Ermelo - Matchball vierter, For Gold in aller Munde!

Im Hinblick auf die Rangierung waren es einmal mehr die Weltmeisterschaften des Matchball OLD.
Es waren die dritten Weltmeisterschaften in Ermelo für den beeindruckenden Rappen und er lieferte mit seinen sieben Jahren nun auch auf S-Niveau erneut souveräne Leistungen. Sowohl in der Qualifikation, als auch im Finale knackte Matchball die weltmeisterliche 80-Prozent Marke mit Weile und liess von Anfang an keinen Zweifel auf einen vorderen Rang unter den besten Pferden seines Jahrgangs. Zwei Mal Platz vier, mit 81,875 Prozent am Freitag in der Qualifikation und erneut Platz vier auch am Sonntag im Finale mit tollen 82.993 Prozent. Steffi und Matchball OLD wurden bestes deutsches Paar in dieser Altersklasse und konnten zudem die Tageshöchstnote im Trab (9,8) als auch in der Durchlässigkeit (9,0) erzielen.

Besonders gefreut hat uns, dass auch Helga Lütje, Matchballs Züchterin, mit von der Partie war und sich so aufrichtig über den großen Erfolg ihres einstigen Fohlens gefreut hat. Gemeinsam mit den Mitbesitzern der Familie Voss war es ein großer Fanclub, den Matchball all die Tage um sich herum hatte, und er hat es sich verdient.

Verdient gemacht hat sich auch For Gold, mittlerweile ebenso Träger des OLD, und vermutlich der am meisten gefeierte Platz acht und neun im Finale. Bereits am Donnerstag setzte For Gold in der Qualifikation ein echtes Zeichen:
Mit 8,86 und gespitzen Öhrchen trabte er sich bereits als vierter Starter in die Herzen von Richtern und Zuschauern und ganz offensichtlich auch in die Herzen der Presse. Die Spitzenposition hielt er während der kompletten ersten Hälfte der Prüfung inne, und das sehr zurecht so, wie von allen Seiten zu hören und lesen war. Ganz besonders die angelsächsische Presse entdeckte For Gold für sich. "Die drei am besten gerittenen Pferde landeten auf den Plätzen 8, 9 und 10. ... Der schönste Ritt des Tages kam von Stefanie Wolf und For Gold. ...", so lautet die Einleitung zur Kommentierung des Rittes auf Eurodressage.
"Harmony in motion" beschreibt das viel beachtete Horse Magazin den Auftritt, "Stefanie Wolf and For Gold will finish the day in eighth, for mine it was still the nicest test of the day. Want to see more of her?", und widmet dem Paar gleich noch mehr Fotos in seiner Berichterstattung.

Schönes und harmonisches Reiten, altersgerechte Ausbildung und ein zufriedenes Pferd, dafür stand For Gold in dieser Woche in Ermelo und wir wurden jeden Tag darauf angesprochen. Es war die größte Freude und die schönste Form der Anerkennung!

Und auch hier war die Züchterin mit dabei und es war eine Freude, dieses großartige Pferd gemeinsam mit Christine Bauer vor dieser Kulisse feiern zu können. Im Finale vielleicht ein klein wenig müder als noch in der Einlaufprüfung, bestätigte For Gold dennoch seine Qualität und erreichte mit 8,82 Platz neun in diesem viel beachteten Finale der 5-jährigen und eine geradezu beispiellose Resonanz von Ansprachen und Gratulationen zu diesem "zufriedenen und einfach schön gerittenen Pferd!" -so war es dann wohl doch die WM des For Gold ...

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen